Davon, dass wir einer APP, also den Programmen auf Smartphonen, Tablets, Computern, Laptops, etc., gewisse Berechtigungen erteilen muss, damit diese APPs funktionieren können, sind wir nicht überrascht. Wenn ich möchte, dass Google-Maps mir meinen Standort anzeigt, dann muss ich der Google-Maps APP erlauben, auf meinen eingebauten GPS Sensor zuzugreifen.

Es stellt sich jedoch die Frage, ob unsere APPs wirklich nur auf die absolut notwendigen Informationen zugreifen und diese dann ins Netz zu übertragen. Doch die Antwort kennen wir bereits, denn aus Funk und TV und anderen Medien wissen wir, dass unsere Daten einen Wert haben und dass die meisten APPs versuchen, so viele Daten wie möglich über uns zu sammeln. Werden diese Daten dann mit anderen Daten von anderen APPs und Programmen zusammen geführt, ersteht daraus ein richtiges Profil über uns aus dem viele Schlüsse über uns und unser Leben gezogen werden können.

Welche Daten das sind, die ggf. ins Netz übertragen werden und wie man sich die erteilten Berechtigungen auf seinem Smartphone ober Tablet ansehen kann, stellt das folgende, etwa halbstündige Video an Hand des Android Betriebssystem dar.

   
© Miteinander-Füreinander e.V.