Vom 15. - 28.3.2021 werden auch in Weil der Stadt die Antirassismuswochen mit dem Titel "Was geht uns Rassismus an?" stattfinden. In Kooperation mit dem Verein für Jugendhilfe im Landkreis Böblingen e.V. (Dominik Schroth) und dem Amt für Jugend und Soziales (Frau Kübler) übernimmt Miteinander Füreinander dafür die Trägerschaft. Thematisch werden eine Vielzahl unterschiedlicher Aktivitäten für alle Altersgruppierungen geboten. Die Details werden kommende Woche im Begleitausschuss Demokratie leben abgestimmt und beschlossen.

Hier zur Information das Video des Landratsamts Böblingen zum Thema Antirassismuswochen 2021.

Zum Projekt selbst - Seit 1996 wird jährlich weltweit der Internationale Tag gegen Rassismus am 21.03. begangen. Im Jahr 2008 wurde der Aktionszeitraum aufgrund der Vielzahl von Veranstaltungen vom interkulturellen Rat e.V. in Deutschland auf zwei Wochen ausgeweitet.
Für das Jahr 2021 hat Landrat Roland Bernhard die Zivilgesellschaft im Landkreis Böblingen aufgerufen, sich an den Antirassismuswochen mit Projekten und Aktionen zu beteiligen.

Auch in Weil der Stadt wollen die Veranstalter die Zivilgesellschaft in Weil der Stadt motivieren sich mit Aktionen und Projekte an den Wochen zu beteiligen. Das Thema Rassismus ist nach wie vor ein latentes Problem in der gesamtdeutschen Gesellschaft und auch in Weil der Stadt gibt es Gruppen von Menschen, die von Marginalisierungen betroffen sind. Es gibt daher das Bedürfnis auch in Zeiten der Krise auf das Thema aufmerksam zu machen und im Rahmen der jeweils geltenden Infektionsschutzverordnung Veranstaltungen durchzuführen oder zu fördern.

Dieses Vorhaben unterstützt Miteinander Füreinander mit der Trägerschaft.
Die LKZ berichtet in ihrer Ausgabe vom 19.02.2021 darüber und im Mitteilungsblatt Weil der Stadt werden noch verschiedene Berichte dazu erscheinen. 
Lassen Sie sich überraschen und verfolgen Sie ein interessantes Projekt!

   
© Miteinander-Füreinander e.V.